A8 – Madiva-Wiese

Die Grundlage der Madiva-Wiese ist es, mit mehrjährigen Stauden und Gräsern eine Wiesenstimmung zu zaubern. Die Blickpunkte bilden jedoch zwei Atlasschwingel, die an gegenüberliegenden Rändern mit weiteren Stauden und Gräsern kombiniert wurden.

263

Pflanzen

54

Quadratmeter

59

% Stauden

37

% Gräser

4

% Zwiebelgewächse

Über die mittlere Fläche verteilt bilden Calamagrostis varia, Echinacea simulata, Eryngium yuccifolium und Kalimeris ‚Madiva‘ die Grundstruktur. Dazwischen wurde mit Weinrot, Orange, Grünlichgelb und Purpurrot ergänzt: Allium atropurpureum, Asclepias tuberosa, Euphorbia ‚Goldener Turm‘ und Lythrum ‚Dropmore Purple‘.

Die Atlasschwingel sind mit Sporobolus heterolepis, Deschampsia cespitosa, Molinia ‚Moorhexe‘ und Stauden in dunklen Rottönen und Violett zusammengesetzt.


Pflanzliste

NameDeutscher Name
Allium atropurpureum Granat-Kugellauch
Allium christophiiSternkugel-Lauch
Allium ‚Summer Beauty‘Zierlauch
Asclepias tuberosaSeidenpflanze
Calamagrostis variaBerg-Reitgras
Deschampsia cespitosa ‚Goldschleier‘Wald-Schmiele
Deschampsia cespitosa ‚Goldtau‘Waldschmiele
Echinacea purpurea ‚Summer Cloud‘Purpur-Sonnenhut
Echinacea simulataHeller Scheinsonnenhut
Eryngium yuccifoliumPalmlilien Mannstreu
Euphorbia ‚Goldener Turm‘Wolfsmilch
Festuca maireiAtlas-Schwingel
Geranium Pratense-Hybride ‚Orion‘Blauer Storchschnabel
Imperata cylindrica ‚Red Baron‘Japanisches Blutgras
Kalimeris incisa ‚Madiva‘Schönaster
Liatris pycnostachyaPrachtscharte
Limonium latifoliumBlauer Strandflieder
Lythrum virgatum ‚Dropmore Purple‘Ruten-Weiderich
Molinia caerulea ‚Moorhexe‘Moor-Pfeifengras
Monarda bradburianaIndianernessel
Monarda bradburiana ‚Ozark‘Indianernessel
Nepeta kubanicaGroßblütige Katzenminze
Origanum Laevigatum-Hybride ‚Rosenkuppel‘Blumen-Dost
Salvia verticillata ‚Purple Rain‘Quirlblütiger Salbei
Sedum ‚Artur Branch‘Purpur-Fetthenne
Sedum ‚Herbstfreude‘Fetthenne
Sporobolus heterolepisTautropfengras